Sound entsteigt Stille

Sound entsteigt Stille - Sound upraises silentness
Sound entsteigt Stille - Sound upraises silentness
Sound upraises silentness

… fast wie gespenstiges Klang-Erlebnis – als ob es regnet. Aber es nieselt nicht mal, dabei noch ganz trocken rundum im frischluftigem Raum der waldigen Wiese, denn der Schnee ist schon verdunstend sich verziehend … Inmitten des W’waldes beim Gassigang über mehrere Waldwiesen liegen einige mitten im Forst, manche versteckt, mal mehr, mal weniger tief im traurigen Tann-Terrain … In der Frühe war es noch ziemlich düster, weil viel Dunstnebel nur langsam aufstieg, aber das Tageslicht dabei uhrzeitig noch verhüllend verhindernd …
Dann ein paar Stunden später beim vormittaglichen Rundgang (sehen Sie das Panorama-Bild) hielt ich plötzlich inne – und mit Clara lauschten wir in den halb dunklen Wald hinein, der angrenzt: regnet es da drinnen im Wald? … wie das? nein. Erst nach einigen vielen Sekunden, die deutlich länger sich anfühlten im Wahrnehmen von diesem Regen-typischen Tröpfchen-Gesang im Herabfallen auf schon altes Laub des längst vergangenen Herbstes, das noch weit verstreut den Boden dicht bedeckt, erkannte ich die herabfallende Melodie:
gestern noch waren die kahlen Baumwipfeln überzogen mit dichtem, aber feinem weißen schneeig krustigem Umhüllungshauch, der noch bei nulligen Graden im Sonnenlicht herrliche bewunderbare Optik bot. Nun heute, da der Gefrierpunkt nach oben überschritten ward, tropfte es von den blanken Bäumen, nicht selten softig wie fein schalgzeugig akzentuiert durch auch stürzende Miniaturbröckchen einiger zig zusammengefrosteter Eiskristallbröckelchen, die kleiner als erbsige Stückchen auf die bodige Blätterdecke fast wie prasselten, nur vereinzelter, doch schon nicht mehr ganz unrhythmisch den Sound des Überraschtseins ins wie Einmalige ins Gedächtnis schreibend des regenlosen Regens, der alles andere im Nahsein momentig vergessen ließ, doch sogleich einprägte sich im Erinnerungszeitpunkt des Natur-Erlebten …

10. Januar 2021 im Westerwald

 


 © Text & Photographies Produced & Copyright by Axel Culmsee / Germany

Ende von diesem WebLog

82 views

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtigen bei